Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Well TV International Well TV International

Die Spezialisten für Dokumentation

Test Ursa-Broadcast: Detail Sharpening erzeugt Bildrauschen / Noise

vor 10 Monaten
0
0
168

ttp://www.welltvi.at „Detail Sharpening“ produziert in der Ursa-Broadcast Bildrauschen. Standardmäßig ist „Medium“ eingestellt, es sollte aber im ENG-Bereich besser auf „Off“ stehen, will man in der Postproduction nicht unansehnliches Bildrauschen mit dabei haben. Es wird aufgezeichnet (ausser in RAW), man sieht es also nicht im Viewfinder. Hier ein Beispielclip. Dreh mit 4K-25fps, ProRess (422), auf C-Fast 128GB (Wise), Objektiv: Fujinon XA20sx8.5BERM-K3, HD 1:1.8/8.5-170mm (B4). --- INFO Ursa-Broadcast-Manual - DE Seite 788: DETAIL SHARPENING: Diese Einstellung dient zur Schärfung Ihres URSA Broadcast Bildes. Diese Option ist standardmäßig aktiviert und auf „Medium“ eingestellt. Senken bzw. erhöhen Sie das Schärfungsniveau, indem Sie „Low“ für niedrig oder „High“ für hoch wählen. Wenn die Schärfung aktiviert ist, wird dies auf das von der Kamera aufgezeichnete ProRes-Video sowie die SDI-Ausgabe der URSA Broadcast angewandt. Diese Einstellung eignet sich für Live-Produktionen, wo keine Zeit für die Postproduktion bleibt, weil das Bild live ausgestrahlt wird. Sollten Sie in der Postproduktion umfangreiche Bild- und Farbkorrekturen vornehmen wollen, empfehlen wir, die Option mit OFF zu deaktivieren. Aus diesem Grund werden die Schärfeeinstellungen nicht auf RAW-Dateien angewandt, weil diese für die Postproduktion bestimmt sind.