Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

TrauKeinemPromi & 2 TrauKeinemPromi & 2

Xavier Naidoo outet sich als Libertärer

vor 5 Jahren
0
0
126

Jetzt kaufen: http://www.amazon.de/gp/product/394195637X/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=394195637X&linkCode=as2&tag=endgamorde-21

http://www.amazon.de/gp/product/3941956213/ref=as_li_tf_tl?ie=UTF8&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=3941956213&link_code=as3&tag=endgamorde-21

https://www.facebook.com/Traukeinempromi?fref=ts

https://www.facebook.com/Buergerberg

https://twitter.com/TraukeinemPromi?lang=de

Vorspan und Abspann erstellt von:
Daniel Hermsdorf
http://filmdenken.de/

Herzlich Willkommen in der Schönen Neuen Welt, in der ein Bekenntnis zum Analverkehr mit anderen Männern euphorisch beklatscht wird, während das Bekenntnis zur Freiheit jedes einzelnen Menschen entweder ignoriert oder verschmäht wird. Der Sänger Xavier Naidoo hat sich als Libertärer geoutet, was ich mir, ohne mich allzu sehr selbst loben zu wollen, schon in meinem Video aus dem April erhofft hatte, doch mir keineswegs sicher war, denn mein Kanal heißt ja nicht umsonst ''Trau keinem Promi''. Neben Fler ist dann Xavier möglicherweise der zweite Promi, der eines meiner Videos gesehen hat, denn irgendwie passt das alles schon sehr zu dem, was ich da im April gesagt habe. Libertär bedeutet schlicht, dass jeder Mensch alles machen kann, was er will, solange er keiner zweiten Person dabei schadet. Man schadet einer Person natürlich auch, indem ihr etwas wegnimmt. Da nur Menschen selbst Menschen bestehlen können, ist es keine Rechtfertigung, wenn die stehlenden Menschen sich hinter Instiutionen wie dem Staat oder Phrasen wie dem ''Allgemeinwohl'' verstecken. Jedem Menschen gehört sein eigener Körper und die Früchte seiner Arbeit.