Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

TimeToDo TimeToDo

Die „Ewige Nadel“ – Auswirkungen auf das Liebesglück - TimeToDo vom 17.07.2019

vor 1 Monat
0
0
52

Am Beispiel des ehemaligen deutschen Meisters und Vize-Europameisters im Boxen Enrico Schulz erleben Sie die Geschichte eines Parkinson-Patienten mit.

Enrico hatte vor über 20 Jahren einen Verkehrsunfall und musste danach 7 Mal mit Narkose operiert werden. In den Narkosen sieht er die Ursache seiner vor 20 Jahren beginnenden Parkinson-Erkrankung und nicht im Boxen. Da er sehr erfolgreich war, bekam er nur wenige Schläge an den Kopf. Der Erfinder der „Ewigen-Nadel-Therapie“, Dr. med. Ulrich Werth, der weltweit 6000 Parkinson-Patienten behandelt hat, bestätigt das durch seine Erfahrungen. In einem lebhaften Gespräch schildern beide, welches Unrecht Enrico vor der Diagnosestellung ertragen musste.

Nach der Diagnosestellung durch die DATscan-Untersuchung bekam er die Behandlung mit den Ewigen Nadeln, die ihn aus dem Leidensweg befreiten. Er war danach sofort schneller bei der Arbeit. 9 Monate nach der Behandlung war in der DATscan-Untersuchung wieder normal viel Dopamin nachweisbar. Heute, 20 Jahre nach Beginn der Parkinson-Erkrankung und 14 Jahre nach der „Ewigen-Nadel-Therapie“ übt Enrico wieder seinen Traumberuf als Box-Trainer aus und hat die große Liebe seines Lebens gefunden.

In der Sendung kommen auch Probleme zur Sprache, die Parkinson in Ehe, Familie und Gesellschaft mit sich bringt. Die „Ewige-Nadel-Therapie“ von Dr. Werth öffnet die Tür heraus aus dem Leidensweg und hinein in die Mitgestaltung des eigenen Lebens. Er berichtet aber auch über selbst erlebte  Fälle von menschenunwürdigem Verhalten von Angehörigen, die ihr an der schrecklichen Parkinsonerkrankung leidendes Familienmitglied nur ins Pflegeheim abschieben wollen. Mit seiner Therapie macht sich Dr. Werth neben der Parkinsonmittel produzierenden Pharmaindustrie auch die Erbschleicher zum Feind.

12 Jahre Langzeitwirkung bewies auch die Studie aus 2013. Parkinson ist dadurch kein schreckliches Schicksal mehr sondern bietet einen Ausweg für diejenigen, die noch etwas Vorhaben im Leben.

Kontakt:
Telefon: (EU) +49 431 647 50 53
Internet: www.dr-ulrich-werth.de

Links:


https://www.timetodo.ch,
ist die Free TV Schweiz AG Informations-Plattform zur gleichnamigen TV-Sendung.

Sendezeit ist Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 20.00 bis 21.00 Uhr, Live im Kabelnetz (Cablecom / Swisscom), auf dem digitalen Schweizer Privatfernsehsender Schweiz 5 und von 19.00 bis 20.00 Uhr über Satellit Astra 19,2° Ost in ganz Europa.

TimeToDo-Shop unter:
http://www.timetodoshop.ch

TimeToDo.ch bei Facebook:
http://www.facebook.com/timetodo.ch

TimeToDo.ch bei Twitter:
http://www.twitter.com/timetodotv

Live Internet Stream der Sendungen:
http://www.timetodo.ch/livestream

TimeToDo.ch bei Youtube:
http://www.youtube.com/timetodotv?sub_confirmation=1