Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Tilo JUNG & naiv Tilo JUNG & naiv

JUNG & naiv

Atombomben-Verbot: Bundesregierung plant offenbar Zustimmung zu Verhandlungen

vor 3 Jahren
0
0
219

Werde ein Naivling ► http://bit.ly/1A3Gt6E
Fanshop ► http://fanshop-jungundnaiv.de/

Offenbar gute Nachrichten:
Im Oktober 2016 stimmen die UN-Mitgliedsstaaten darüber ab, ob ein Vertrag zum völkerrechtlichen Verbot von Atomwaffen verhandelt wird. Wird die Bundesregierung​, die öffentlich für eine atomwaffenfreie Welt und Abrüstung kämpft, bei dem Votum dafür stimmen? Das Auswärtiges Amt​ geht davon aus, dass man bei dieser Abstimmung diese Position vertreten werde. Das hört sich deutlich nach Zustimmung für Verbotsverhandlungen von Atombomben an. Super!

Die ICAN Deutschland​ meldete noch vor einigen Tagen: "Die Bundesregierung will gegen das Verbot stimmen" http://bit.ly/2aLlMEo


Ausschnitt aus der BPK vom 10. August 2016 https://youtu.be/euR2WHI-6Tk

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Tilo Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX
Verwendungszweck: BPK

PayPal: www.paypal.me/JungNaiv

(Wer mindestens €20 gibt, wird im darauffolgenden Monat in jeder Folge als Produzent gelistet)