Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Rubikon Magazin Rubikon Magazin

Rubikon ist das Magazin für die kritische Masse

RUBIKON: Reportage: "Der Klimastreik" (20.09.2019 in München)

vor 2 Wochen
0
0
77

Der Klimastreik

Am Freitag gingen weltweit Abermillionen junge und alte Menschen für das Klima auf die Straße. Der von Fridays for Future initiierte Streik dürfte einer der größten in der Menschheitsgeschichte gewesen sein. Doch aufgrund eklatanter Auslassungen in den Forderungen und dubioser Unterstützungen, wie etwa seitens der „Entrepreneurs for Future“, stellten wir uns kritische Fragen. Wir nahmen diese Fragen am Freitag mit auf die Straße und stellten sie Teilnehmern jeglicher Couleur. Wir erhielten erstaunliche, zum Teil sehr differenzierte und kritische Antworten.

von Burak Erbasi und Nicolas Riedl

Der weltweite Klimastreik am 20. September war ein bildgewaltiges, episches Spektakel! Sämtliche Großstädte dieses Planeten waren gefüllt mit Menschen, die sich für dessen Erhalt einsetzen.

Doch dem kritischen Beobachter stellte sich die gesamte Szenerie ähnlich dar wie die Handlung eines Spielfilms, bei dem die Protagonisten in die Höhle des Löwen eindringen, sich wundern, warum dies so einfach geht, um dann am Ende festzustellen, dass sie in eine Falle getappt sind. Auf den Klimastreik bezogen: Die Bewegung gibt sich ganz klar als subversiv und fordert einen Systemwechsel – und die Wächter dieses Systems bleiben absolut tatenlos! Sie lassen die Bewegung widerstandslos gewähren. Mehr noch! Sie werden teilweise von deren Nutznießern sogar wohlwollend begleitet.

Weiterlesen:

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://www.rubikon.news/unterstuetzen.