Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

RT DEUTSCH RT DEUTSCH

Vogelsang – Die sowjetische Geisterstadt 60 Kilometer vor Berlin

vor 1 Jahr
0
0
11

Nordöstlich von Berlin liegt das unscheinbare Dorf Vogelsang. Doch die umliegenden Wälder beherbergten einst die größte Garnisonsstadt der Roten Armee außerhalb der Sowjetunion. Über 40 Jahre waren hier dauerhaft mehr als 15.000 Soldaten und ihre Familien stationiert. Reporter Daniel Lange hat sich durch den Wald geschlagen und für RT Deutsch die Geisterstadt erkundet.

Straßen oder befestigte Wege führen schon lange nicht mehr zur alten Kasernenstadt. Vogelsang, das war eine eigene, von der Umgebung völlig autarke Stadt. Noch immer reihen sich mittlerweile im Verfall befindliche Wohnhäuser an Schulen, Kindergärten, Bäckereien und Kinos, Panzerhallen an Munitionsdepots, Luftabwehrsysteme und Raketensilos.

Bekannt war Vogelsang für die 25. Panzerdivision mit über 500 Kampf- und Schützenpanzern sowie die dort stationierten Nuklearraketen vom Typ R5. Was allerdings die wenigsten wissen, der Abzug der 25. Panzerdivision erfolgte bereits im Sommer 1989, also vor dem Fall der Mauer und dem sukzessiven Ende der DDR und Sowjetunion.

1994 zog die Sowjet-Armee endgültig ab und überließ die ganze Stadt der Natur. Seit über zwei Jahrzehnten holt sich diese "Stadt im Wald" Stück für Stück zurück.
Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/106894031455027715800/about
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.