Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

RT DEUTSCH RT DEUTSCH

"Ohne IWF blühte die Wirtschaft": Ecuador und der Fall Assange

vor 1 Monat
0
0
5

Im Gespräch mit RT Deutsch Redakteur Kani Tuyala erläutert der in Berlin lebende Ecuadorianer Miguel Estefano Mora Vera die Hintergründe, die dazu führten, dass dem WikiLeaks-Gründer Julian Assange, der Status als politischer Flüchtling durch die aktuelle Regierung Ecuadors entzogen wurde. Mora Vera von der Organisation Bloque Latinoamericano Berlin argumentiert, dass der ecuadorianische Präsident Lenin Moreno nicht nur Assange für eine Kreditzusage des Internationalen Währungsfonds (IWF) in Höhe von 4,2 Milliarden US-Dollar "verkauft" habe, sondern das gesamte Land.

Die breite Bevölkerung profitiert kaum vom natürlichen Reichtum des Landes, zu dem neben der weltweit einmaligen Biodiversität enorme Vorkommen an Erdöl gehören. Laut Mora Vera sind es vor allem die Eliten und Konzerne die vom Reichtum profitieren.

Auch die Arbeit des IWF im Land am Äquator kritisiert Mora Vera. Dieser sei nicht nur ein Machtinstrument Washingtons, sondern fördere die strukturelle wirtschaftliche Benachteiligung der breiten Bevölkerungsschicht. "Massenentlassungen" und Proteste der benachteiligten Bevölkerung erschüttern aktuell das Land.

Anders sei die Situation unter Morenos Amtsvorgänger Rafael Correa gewesen. Dieser regierte Ecuador zehn Jahre lang und wurde zweimal wiedergewählt. Die Auslandsverschuldung Ecuadors wurde unter seiner Führung stark abgebaut und die Arbeit mit dem IWF auf ein Minimum reduziert. Hierzulande wird seine Präsidentschaft jedoch häufig als "sozialistischen Regimes" bezeichnet, während Morenos Ecuador als "Partner" der Wertegemeinschaft gilt. Parallelen zu Venezuela sind kein Zufall.


Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/rt_deutsch/

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.