Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

NachDenkSeiten NachDenkSeiten

Die kritische Webseite

Der Umgang mit der Bild sagt viel über den Zustand auch jener Medien, die sich für seriös halten

vor 1 Jahr
0
0
191

Der Umgang mit der Bild-Zeitung sagt viel über den Zustand auch jener Medien, die sich für seriös halten: eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus | Albrecht Müller | NachDenkSeiten-Podcast

Die Bild-Zeitung leistet sich eine Hetze und Menschenverachtung nach der anderen, letzthin zum Beispiel die Häme über die krebskranke Frau des syrischen Präsidenten Assad, gestern die Diffamierung von Wagenknecht und Lafontaine als „National-Sozialisten“ durch den ehemaligen Bundeswehr-Professor Wolffsohn, scheinbar entschärft durch die lächerliche Einfügung eines Bindestrichs. In früheren Zeiten hätten sich andere Medien von diesen üblen Methoden distanziert und sie kritisiert, heute herrscht Schweigen im Walde. Die etablierten, sich seriös wähnenden Medien solidarisieren sich damit mit der Bild-Zeitung, ganz gleich wie diese sich aufführt. Uns bleibt in dieser Situation nichts anderes übrig, als immer wieder und möglichst viele Menschen darauf aufmerksam zu machen, dass die Medien sich in ihrer großen Mehrheit als kritische und damit demokratische Kraft verabschiedet haben. Albrecht Müller.
[…]
Heute sind Spitzenpolitiker stolz darauf, in der Bild-Zeitung zu erscheinen. Sie haben keinerlei Distanz zu den dort angewandten Stürmer-Methoden.
Umso wichtiger ist Ihr Engagement, liebe Leserinnen und Leser. Gegen Hetze und Propaganda aufstehen. Das gilt auch hier.
Das entscheidende Ziel: die Glaubwürdigkeit dieser Medien erschüttern. Da auch sogenannte seriöse Medien de facto mit der Bild-Zeitung solidarisch sind, muss dieses Ziel auch für diese Medien gelten.

NachDenkSeiten – Die kritische Website
https://www.nachdenkseiten.de/?p=45519
17. August 2018 um 10:43 Uhr
Autor: Albrecht Müller
Sprecher: Tom Wellbrock

Quellen/Links im Beitrag:
https://www.nachdenkseiten.de/?p=45400
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/ist-die-wagenknecht-lafontaine-bewegung-national-sozialistisch-56696230.bild.html
https://www.nachdenkseiten.de/upload/pdf/180719-Johannesburg-Rede%20Obama.pdf

Albrecht Müller, Nationalökonom, 1970 Leiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit bei der SPD und verantwortlich für den Bundestagswahlkampf 1972. Ab 1973 Leiter der Planungsabteilung im Bundeskanzleramt bei Willy Brandt und Helmut Schmidt, 1987 bis 1994 Abgeordneter des Deutschen Bundestages. Autor von Essays und mehreren Büchern, zum Beispiel: „Willy wählen 72“, „Von der Parteiendemokratie zur Mediendemokratie“, „Die Reformlüge“, „Machtwahn“, „Meinungsmache“, „Brandt Aktuell“. Seit 2003 Herausgeber der http://www.nachdenkseiten.de

+++
Alle weiteren Beiträge aus der Rubrik „NachDenkSeiten Audio-Podcast“ finden Sie in unserer youtube-Playlist unter https://www.youtube.com/playlist?list=PLpNi0Wmi7L82nSqtm6nAsiKWoGu6IOgVh
oder auf unserer Homepage unter http://www.nachdenkseiten.de/?cat=107
+++
Gefällt Ihnen unser Podcast?
Unterstützen Sie unseren steuerbegünstigten gemeinnützigen Förderverein mit Ihrer Spende!
http://www.nachdenkseiten.de/?page_id=7726
Kontoinhaber: IQM e.V. NachDenkSeiten BZA
IBAN: DE76548913000001214705
BIC-Code: GENODE61BZA
+++
Kommentare und Leserbriefe zu unseren Beiträgen richten Sie bitte an unsere eMail-Adresse leserbriefe(at)nachdenkseiten.de
+++