Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

KOLLEKTIV KOLLEKTIV

Die Legende der fünf Linden

vor 3 Monaten
0
0
88

Fährt man von St. Peter – Freienstein über die Russenstrasse in Richtung Edling, so fällt einem am Waldesrand linkerhand eine Besonderheit ins Auge.

Dort stehen im Kreis fünf Linden, welche sich auf einen um das Jahr 1750 an jener Stelle ereigneten Unfall bezieht. Einst war ein hoch beladener Heuwagen nach Edling unterwegs gewesen und niemand hatte bemerkt, dass ein etwa siebenjähriger Knabe hinaufgeklettert war und unbemerkt mitfuhr.

Wie es das Unglück so wollte und aufgrund des unebenen Zustandes des Weges, geschah auf der Kuppe Schreckliches: Der Bub, Veit oder Matthias mit Namen, darunter unterscheiden sich die Erzählungen, konnte sich nicht mehr halten und fiel zu Boden. Der Sturz aus so großer Höhe war für den Kleinen sofort tödlich und man hörte nur noch einen kurzen Schreckensschrei, als er hinab stürzte.

Im Angedenken an den Kleinen wurden am Unfallort fünf Linden gepflanzt. Dies ist auch heute noch ein kräftiger und energetisch einprägsamer Ort, an welchem viele Wanderer gerne Halt machen. Im Inneren des Kreises der fünf Linden, formen sich deren unterste Äste bis in eine Höhe von zwei Metern wie zu einem Nest zusammen und bilden im Inneren eine Vertiefung.

Der ganze Untersberg-Kongress ist jetzt online:
http://www.geheimnisvoll.net

Bitte unterstützt unsere Arbeit!

Ihr könnt uns mit Direktüberweisungen Spenden zukommen lassen an Mario Rank: IBAN: AT326000010410097872, BIC: BAWAATWW

►► Spenden via PayPal: http://www.paypal.me/mariorank
►► KOLLEKITV abonnieren: http://bit.ly/1OEAAB6
►► Kollektiv auf Facebook: http://www.fb.com/kollektiv.org