Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

KLAGEMAUER.TV KLAGEMAUER.TV

Die anderen Nachrichten...

Warum Rezession und Euro-Crash vorhersehbar sind | 29.06.2014 | kla.tv

vor 5 Jahren
0
0
128

http://www.kla.tv/index.php?a=showportal&keyword=wirtschaft&id=3505

Guten Abend meine Damen und Herren, herzlich willkommen bei Klagemauer.TV! Geht es Ihnen auch manchmal so, dass Ihnen unser Geldsystem sehr kompliziert erscheint und Sie den Eindruck haben, dass es nur von Fachleuten durchschaut und verstanden werden kann? Mit unserer heutigen Sendung möchten wir Ihnen zeigen: Unser Geldsystem zu verstehen, ist gar nicht so schwierig, die Fakten zu glauben, dagegen schon eher. Denn Sie müssen wissen: Alles Geld entsteht durch Kredite. Es wird nicht -- wie die meisten Menschen glauben -- von staatlichen Nationalbanken herausgegeben, sondern von privaten Banken, z.B. Ihrer Hausbank, aus der Luft erschaffen, indem es verliehen wird. Man nennt diesen Vorgang auch ‚fiat money'. Die für dieses verliehene Geld anfallenden Zinsen und Zinseszinsen werden jedoch nicht mit erschaffen und in Umlauf gebracht. Das hat zur Folge, dass verschuldete Menschen und Unternehmen diese anfallenden Zinsen ihren wirtschaftlichen Konkurrenten wegnehmen müssen. Nur deshalb müssen die Unternehmen ständig wachsen, Mitarbeiter entlassen, die Preise erhöhen und bei der Qualität einsparen. Alle Staaten müssen aufgrund zunehmender Überschuldung Volksvermögen verkaufen, Bildungs- und Sozialausgaben kürzen und laufend die Steuern erhöhen. Der so angehäufte Zinseszins belastet die Preise in Europa nun schon mit rund 40 %, also jeden Haushalt durchschnittlich mit jährlich 10.000 Euro und fließt unaufhörlich von „Fleißig nach Reich". So werden die reichsten 5 % der Menschen immer reicher und die anderen immer ärmer. Auch fließt immer mehr Geld von der realen Wirtschaft in die Spekulation, weil dort scheinbar höhere Renditen zu erzielen sind. Folglich wachsen alle 60 bis 70 Jahre die Schulden und Geldvermögen immer schneller und schneller, sodass erst die Staaten und dann die Privathaushalte total überschuldet sind. Darauf folgt dann, wie es immer war, eine Rezession und infolge von Konjunkturprogrammen entstehen noch mehr Schulden. Diese Abwärtsspirale endet im Staatsbankrott und dieser wiederum nicht selten im Krieg. Verehrte Zuschauer, diese Abwärtsspirale kann erst enden, wenn auch der Letzte unserer Mitmenschen versteht, wie dieses System funktioniert. Und so schwierig ist es gar nicht zu verstehen, oder? Darum helfen auch Sie mit diese Informationen zu verbreiten und empfehlen Sie Klagemauer.TV weiter. Auf Wiedersehen!

Quellen/Links:
- http://www.wissensmanufaktur.net/plan-b
- http://www.neuesgeld.com/page.php?id=1
- http://neofeudal.ne.funpic.de/zinsanteil.pdf