Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

KLAGEMAUER.TV KLAGEMAUER.TV

Die anderen Nachrichten...

Können Impfungen Autismus auslösen? | 13. Mai 2015 | www.kla.tv (Medienkommentar)

vor 4 Jahren
0
0
140

http://www.kla.tv/5899

Sehr geehrte Damen und Herren, wir begrüßen Sie zu unserem Medienkommentar: „Können Impfungen Autismus auslösen?“ Die Frankfurter Allgemeine Zeitung, kurz FAZ, berichtete am 26. April, ich zitiere: „Dass die Masernimpfung Autismus auslösen kann, ist ein seit Jahren kursierendes, falsches Gerücht. Forscher haben jetzt sogar gezeigt, dass die Impfung für Kinder, die ein erhöhtes Risiko für Autismus tragen, völlig ohne Folgen bleibt.“ Es stellt sich also die Frage: Können die Aussagen der FAZ bestätigt oder widerlegt werden? Zunächst zur Definition von Autismus: Autismus wird von der WHO zu den tiefgreifenden Entwicklungsstörungen gerechnet. Es sei eine unheilbare Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörung des Gehirns. Die Symptome können von leichten Verhaltensproblemen bis zur schweren Behinderung reichen. Nun gibt es verschiedene Studien und Untersuchungen, die auf einen Zusammenhang zwischen Impfung und Autismus hinweisen: Von der Öffentlichkeit unbemerkt fand im Jahre 2000 ein Treffen von hochrangingen Beamten der CDC, der Seuchenbehörde der USA, den Top-Impfspezialisten der WHO, sowie Repräsentanten aller großen pharmazeutischen Impfstoffhersteller statt. Der Grund ihrer Zusammenkunft war die Diskussion einer besorgniserregenden neuen Studie. Die Analyse von medizinischen Aufzeichnungen von 100.000 Kindern zeigte, dass offenbar Thiomersal, ein quecksilberhaltiger Konservierungsstoff in den Impfstoffen, für den dramatischen Anstieg der Autismus-Fälle bei Kindern verantwortlich sei. Thiomersal wurde als erstes vom US-amerikanischen Pharmakonzern Eli Lilly, eines der größten und ein-flussreichsten der Welt, entwickelt. Von Beginn an, seit 1930, wusste Eli Lilly, dass dieses Produkt bei Tieren als auch bei Menschen Schäden verursacht und sogar tödlich wirken kann. Viele Studien wiesen auf die Gefahr der Impfungen in den Gehirnen von Tieren und besonders von Kindern hin. Maurice Hillemann, einer der Väter der Impfstoffprogramme des Pharmakonzern Merck, warnte in den 1990er-Jahren schon, dass Säuglinge durch die Injektion quecksilberhaltiger Impfungen Schaden erleiden könnenTrotz seiner Warnungen empfahl die CDC noch im Jahre 1991 die weitere Verwendung mit Thiomer-sal-versetzter Impfstoffe. Vor dem Jahre 1989 erhielten amerikanische Kinder im Vorschulalter nur drei Impfungen, 10 Jahre später waren es insgesamt 22. Während die Zahl der Impfungen anstieg, explodierte auch die Zahl der Autismusfälle ...

von ch.

WICHTIGER HINWEIS: Solange wir nicht gemäss der Interessen und Ideologien des Westens berichten, müssen wir jederzeit damit rechnen, dass YouTube weitere Vorwände sucht um uns zu sperren. Vernetzen Sie sich darum heute noch internetunabhängig! http://www.kla.tv/vernetzung

Sie wollen informiert bleiben, auch wenn der YouTube-Kanal von klagemauer.tv aufgrund weiterer Sperrmassnahmen nicht mehr existiert? Dann verpassen Sie keine Neuigkeiten: http://www.kla.tv/news

Quellen/Links:
-http://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin/hochrisikokinder-kein-zusammenhang-zwischen-autismus-und-impfung-13550611.html
-https://de.wikipedia.org/wiki/Autismus
-http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/jennifer-lilley/pharmaindustrie-intern-impfungen-verursachen-autismus.html
-http://www.merck.com/product/usa/pi_circulars/m/mmr_ii/mmr_ii_pi.pdf
-http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/ethan-a-huff/us-gesundheitsministerium-gibt-zu-impfstoffe-brandgefaehrlich.html;jsessionid=33086E090076D5A9404141B39B4FDD54
-http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/jonathan-benson/-impfgericht-sprichtzwei-autistischen-kindern-millionen-entschaedigung-zu.html
Zeugenbericht von Robert F. Kennedy Jr., aus Buch „Virus-Wahn“ – Wie die Medizin-Industrie ständig Seuchen erfindet und auf Kosten der Allgemeinheit Milliarden-Profite macht, Torsten En-gelbrecht, Claus Köhnlein