Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

KenFM KenFM

www.kenfm.de

Tagesdosis 15.8.2019 - Jeffrey Epstein - Die Fratze des Bösen

vor 1 Monat
1
0
73

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier:https://kenfm.de/tagesdosis-15-8-2019-jeffrey-epstein-die-fratze-des-boesen/

User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew.

Ein Kommentar von Bernhard Loyen.

Vorweg, es reicht bei weitem keine Tagesdosis, kein Standpunkt, um die vollständigen Abgründe des Systems Jeffrey Epsteins auch nur ansatzweise zu durchleuchten, geschweige denn endgültig zu erläutern.

Es wird Leser und Hörer geben die fragen, wozu dieses Thema? Der Mann hat sich umgebracht. Es wurde genug berichtet. Er hatte Dreck am Stecken oder wie es DIE ZEIT recht schlicht zusammengefasst hat, Zitat: Ein mutmaßlicher Täter hat sich wohl deshalb erhängt, um der Scham des Prozesses zu entkommen (1).

Diese Einschätzung ist freundlich formuliert eine Unverschämtheit. Es ist ein Politikum, ein noch nicht absehbarer Skandal-Tsunami, der nicht nur die USA treffen wird. Ansonsten würde nicht, erfreulicher Weise auch über die deutschen Medien, so breit auf die Thematik eingegangen werden. Es geht bei der Betrachtung aber auch um die erwünschte Wirkung, bzw. was wird wie kommuniziert. Wer soll diskreditiert, wer geschützt werden. Daher:

Wer war Jeffrey Epstein?

Jeffrey Epsteins Berufsleben startete als High School Lehrer für Physik und Mathematik, bevor er 1976 in das Investment Gewerbe einstieg. 1982 gründete er seine eigene Vermögensverwaltung, die J. Epstein & Co, spezialisiert auf Geldanlagen für Milliardäre. Ein früher vermögender Geschäftspartner und Protegé wurde der Textil-Großunternehmer Leslie Wexner, dazu später mehr. Ab 1996 hieß sein Unternehmen The Financial Trust Co. Bis heute ist nicht schlussendlich bekannt, wodurch und durch wen Jeffrey Epstein ab den 1990ern seinen immensen Reichtum erlangte (2)(3),(4). Überhaupt besaß?

Vor allem sein Immobilienbesitz (in Manhattan, Palm Beach, Mexiko, Frankreich und einer privaten Insel in der Karibik) diente dem späteren System Epstein. Apartments, Anlagen, Paläste, die nachweislich nur dazu dienten, über ein perfides Konstrukt, massenhaft Minderjährige zu missbrauchen, bzw. so ekelhaft es klingt, zur Verfügung zu stellen.

Die mehr als explosive Tatsache, Epstein bewirtete, ja bediente Personen, die eindeutig nachzuweisen sind, jedoch einhellig behaupten mit den Missbrauchsvorwürfen nicht in Verbindung gebracht werden zu dürfen. Es geht um Prominenz der A-Liga aus den Bereichen der US-Politik, der Schönen und der Reichen, bis nach Europa wirkend. Menschen, die sich für unangreifbar hielten und sicherlich auch noch halten. Welche Namen dahingehend genannt werden, dazu später mehr.

Die gesellschaftliche Stellung zeigt sich dahingehend, wo Jeffrey Epstein gelistetes Mitglied war, noch, Zitat seiner Homepage: Jeffrey Epstein war Mitglied des Mind, Brain and Behavior Committee in Harvard, der Trilateralen Kommission, des Council on Foreign Relations, der New York Academy of Science und ehemaliges Vorstandsmitglied der Rockefeller University. Herr Epstein ist auch aktives Mitglied der Edge Organization.

Bei einer Veranstaltung der Edge Organisation, einer Vereinigung von Wissenschafts- und Technologie-Intellektuellen, wird er wie folgt zitiert: Epsteins erstes Gesetz: Wissen Sie, wann Sie gewinnen. Epsteins zweites Gesetz: Die Schlüsselfrage ist nicht, was ich gewinnen kann, sondern was ich zu verlieren habe (5). 2002 betitelte das New York Mag. einen Artikel so, Zitat: Jeffrey Epstein: International Moneyman of Mystery (6)

Das Jahr 2005 kann als Wendepunkt im vermeintlich unantastbaren Dasein des Jeffrey Epstein gelten. In Florida erstatteten die Eltern eines 14-jährigen Mädchens Anzeige, da Epstein dieses in seiner Villa in Palm Beach sexuell missbraucht habe…weiterlesen hier:https://kenfm.de/tagesdosis-15-8-2019-jeffrey-epstein-die-fratze-des-boesen/

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

Alle weiteren Beiträge aus der Rubrik „Tagesdosis“ findest Du auf unserer Homepage: https://kenfm.de/tagesdosis/


+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.
BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

https://www.kenfm.de
https://www.twitter.com/TeamKenFM
https://www.youtube.com/KenFM