Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Kanzlei WBS Kanzlei WBS

Europas größter Rechtskanal

Nutzerfragen: Petra Hinz, Elektroschocker, Gigaspeed | Rechtsanwalt Christian Solmecke

vor 2 Jahren
0
0
10

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de
_______________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: https://youtu.be/aBIdo5sOtXw
Darf ich das einen Elektroschocker bei mir tragen: https://youtu.be/FnYAL139oBc
Sex, Prostituierte, viel viel Geld und 5 Jahre Knast für verkaufte Juraexamen: https://youtu.be/bRL2vWXNB5Q
_______________________

MarkvonPlay
Bekommt eigentlich jemand wie Petra Hinz noch Abgeordnetenrente bzw. muss sie ihre erhaltenen Diäten wieder zurückzahlen? Schließlich hat sie ja wissentlich und über mehrere Jahre betrogen, was an sich schonmal eine gewisse kriminelle Energie voraussetzt. Außerdem wäre sie ggf. gar nicht erst in den Bundestag gekommen, hat ohne fachliche Qualifikation an Gesetzen mitgewirkt und damit eventuell Schaden angerichtet. Zieht sowas nicht ein Strafverfahren nach sich? Bei der Dauer der Lebenslüge müssten doch einige Jährchen bei rum kommen. Ein Buchhalter oder Arzt mit gefälschten Papieren wird schließlich auch vor den Kadi gezogen und da ist dann lediglich ein Arbeitgeber betroffen. Hier aber die komplette Allgemeinheit die betrogen wurde.

Max
Wenn ich als Jugendlicher illegaler Weise eine Elektroschocker mit mir führe und ich dann tatsächlich überfallen werde und ihn zur Selbstverteidigung einsetzte, kann ich dann deswegen angezeigt werden? (Auch von Seiten des Verbrechers)

Gregor Walter
Vodafone wirbt ja derzeit mit Gigaspeed, spricht dann aber nur von bis zu 400 Mbit/s. Das ist aber glatt mal Faktor 2,5 vom Gigabit entfernt. Ist das OK, weil diese maximale Geschwindigkeitsangabe eigentlich immer mit genannt wird wenn von Gigaspeed gesprochen wird, oder ist das hier eine Täuschung der Verbraucher?