Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Jetzt TV Jetzt TV

Gelebte Weisheit - hierjetzt!

Martina Gallmetzer: Aus der Wolke des Nicht-Wissens

vor 5 Jahren
0
0
38

Dieses Interview führte Sabina mit Martina Gallmetzer im August 2012 (Jetzt-TV, Martina Gallmetzer, Interview03).
Wenn alles im Leben plötzlich wegfällt und sich ein Raum für Stille öffnet; die dunkle Nacht der Seele; Sterben des Ichs und Verwirrung als Zeichnen für eine Öffnung; nicht dem Impuls zur Ablenkung folgen; im Nichts Gutgehen finden; dem Raum geben, wo nichts anderes mehr gebraucht wird; der Moment, wo das Ego nichts mehr findet; Langeweils als Tür zu einer egolosen Ebene, jenseits von Kontrolle und Tun; mit Interesse und Neugierde dem Moments des Nichts begegnen; das spüren, was nicht kommt und geht, sondern bleibt; kein Wissen, sondern eine Qualität von Liebe und Weite, sich öffnendes Bewusstsein; die Quantenfeldebene, wo alles genau richtig organisiert wird vom Leben selbst; Segen für die Seele; nur dieser Moment; Einschlafen in Retreats; in Zen-Retreats wachgerüttelt werden; Meditation als entspannte völlige Wachheit und Präsenz von Moment zu Moment; mit dem sein, was im Moment da ist; das Denken, nicht abzuschalten und nicht zu kontrollieren; Gedanken kommen und gehen sehen; soviel Aufmerksamkeit wie möglich im Spüren halten; die Klarheit nur dieser Moment; erkennen, dass wir nichts wissen; die kreative Ebene im Verstand aus dem Sein, wo jeder seine Talente hat; unmittelbar erkennen, wer wir wirklich sind -- und das dafür nötige Wissen kommt von alleine. Die Entwicklungsstufe der Entfaltung des Ich-Bewusstseins; das Leben als Spiel erkennen; die verschiedenen Bewusstseinsstufen vom unbewussten Einssein des Babies bis zum transpersonalen Bewusstsein; die Hingabe an DAS; das Leben so annehmen, wie es ist als Ende des Leidens; Bewusstseinsstufen als natürlicher Prozess, ohne jede Bewertung; sehr gut leben im Nicht-Wissen; „Wolke des Nichts-Wissens", die Kontemplations-Linie von Williges Jäger; die Entleerung des Bewusstseins; Leererin nicht Lehrerin; Weisheit auf der Ebene des Nicht-Wissens; Begleitung und Knowhow, die Kanäle zur Leere, zum Nicht-Wissen frei zu legen; Intuition, das Gespür für das, was stimmig ist; die unterschiedlichen Motivationen, auf der Suche zu sein; Frieden jenseits vom Austragen von Konflikten; Fülle und Genährtsein; wir sind schon, was wir suchen; ankommen und nur da sein und schauen, was kommt und dem Raum geben; den gedankenfreien Zustand erkennen; den Gedanken keine Energie geben; Spaß haben am Gedankenkino. Das natürliche Streben des Lebens, sich weiter zu entwickeln; neue Impulse in Notsituationen; der Entwicklungsprozess des gesamten Universums; kein Interesse, aber auch keine Ablehnung für die feinstoffliche Welt der Esoterik -- diese als weitere Spielfeldebene erkennen; Objekt-Ebene und die absolute Bewusstseins-Ebene, die Träger von allem ist; die Gefahr, sich für etwas besonderes zu halten -- möglich in der spirituellen wie in der esoterischen Szene; das Nähren des Egos im Streben nach Ruhm, Geld und Macht; aufmerksam schauen, was ist die Intention und was ist die Motivation; der innere Wunsch, sich zur Verfügung zu stellen.