Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Jetzt TV Jetzt TV

Gelebte Weisheit - hierjetzt!

Markus Benz: Spiritualität als Impuls politisch zu handeln

vor 6 Jahren
0
0
23

Diesen Vortrag hielt Markus Benz, der Bundesvorsitzende der Partei Die Violetten, beim 20. Rainbow Spirit Festival im Mai 2013 in Karlsruhe.
Spiritualität als Bewusstwerdungsprozess; die grundlegende Erkenntnis und tiefe Wahrheit, alles ist eins -- und die politische Konsequenzen daraus für unser Zusammenleben; Politik als die Kunst, das soziale Miteinander (Ergänzung Markus: frei und selbstbestimmt) zu gestalten; undemokratische Entwicklung mit Machzunahme der nicht demokratisch legitimierten Europäischen Kommission; das Paradigma des andauernden Wirtschaftswachstums; die Realitätsferne der „Real"-Politiker, die am andauernden Wirtschaftswachstum festhalten; der hohe ethische Anspruch der Violetten; Impulse geben in Richtung Stärkung des Allgemeinwohls; Studium von Verfassungen verschiedener Länder, um bereits gefundene Erkenntnisse zu sammeln; Charta eines „Europa der Regionen"; kein zentralistischer europäischer Superstaat mit Mittelpunkt in Brüssel, sondern Demokratie in überschaubaren Einheiten, Regionalisierung, Dezentralisierung; Beispiel Freie Demokratische Schule in Freiburg; Selbstbestimmungsrecht für die Regionen mit regionalen Wirtschaftskreisläufen in einem Föderationssystem mit anderen Regionen; Souveränität auf der Regionalebene; Initiativkreis Demokratie Konferenz; Forderung nach Bürgerentscheid für alle wichtigen Fragen; Demokratie lebt von den Menschen, die sich daran beteiligen; das Schlüsselthema Finanzsystem; Geldsystem als Herrschaftsinstrument; Forderung nach einer demokratisch legimitierten und kontrollierten Geldschöpfung; Forderung nach einer Vielfalt von Geldsystemen z.B. eine Zeitwährung für die Betreuung im Alter, die es in Japan schon gibt; Beispiel für Komplementärwährungen, der Freitaler in Freiburg; der Spruch: Geld regiert die Welt, und die sich daraus ergebende Frage: Wer regiert das Geld?; der „Geldadel", internationale Gruppe von schätzungsweise ca. 500 Menschen; die Erkenntnis, dass eigentlich kein Mensch auf der Erde verhungern müsste; die Forderung nach dem Bedingungslosen Grundeinkommen, ein wichtiger erster Schritt; Mangelbewusstsein in der Überflussgesellschaft, um die Menschen gängeln zu können; Konsumgesellschaft, in der viele künstliche Bedürfnisse geweckt werden; Urknall an Kreativität bei den Menschen durch Wegfall der Existenzängste durch Einführung eines Bedingungslosen Grundeinkommens; der Universalgelehrte Hugo Kükelhaus und sein Lebenswerk; der Einfluss der Geburt auf das Leben des Menschen; die Problematik der Anwendung des Kaiserschnitts bei der Geburt aus nicht medizinischen Gründen; in Deutschland fünfzig Prozent Kaiserschnittrate; die Wichtigkeit des Körperkontaktes direkt nach der Geburt; Vorteile der Hausgeburt; Willi Maurer: Der erste Augenblick des Lebens; die Schwierigkeit, „außerhalb" unseres Systems, jenseits unserer Konditionierungen zu denken; über die Freie Demokratische Schule in Freiburg und ihre selbstbewussten Schüller-innen; von Abiturschülern, die sich ihre Lehrer selber organisiert haben; der Film „Frohes Schaffen"; die Notwendigkeit eines Bedingungslosen Grundeinkommen; alle sind gefordert, unser politisches Miteinander zu gestalten; Gemeinwohl orientierte Politik von spirituell reifen Menschen.
Mehr Infos
http://www.jetzt-tv.net
http://die-violetten.de