Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Jetzt TV Jetzt TV

Gelebte Weisheit - hierjetzt!

Mario Hirt: Das Nichts ist randvoll, total belebt, es hat Platz für alles

vor 1 Monat
0
0
57

Dieses Interview mit Mario Hirt ist von August 2019, Fragen von Devasetu (Jetzt-TV, Mario Hirt Interview02). Eigentlich ist das ganze Leben eine Übergangssituation, aber Mario ist jetzt speziell in einer Übergangssituation; die Wohnmobilreise, das halbe Jahr ist vorbei, wie es das Leben so will, kommt nichts zur Ruhe, es geht gleich weiter mit einem Umzug in Richtung Bad Belzig; die Eltern mit auf dem Hof; ob es dazu kommt, weiß man ja nie vorher, wie immer, freier Fall durch Zeit und Raum; gerade jetzt was ansteht; die Ruhe innen, aber nicht außen; frei von Raum und Zeit und so was von mittendrin; mag Mario noch was zur Wohnmobilreise sagen? Egal was bei Mario Hirt rauskommt, es sind eigentlich nur Geschichten, weil, ES träumt sich eben so, in dem Traum erscheinen...; die Wohnmobilreise auf engsten Raum, keinerlei Möglichkeit zum Rückzug kommt automatisch alles zu Tage, was man vorher dachte, was nicht mehr da ist, so gesehen eine super Erfahrung, kann Mario jedem empfehlen; Augen auf und durch; es wird einen Block dazu geben; Mario hat den Traum erwähnt, wer träumt den?; da sind wir wieder bei dem, was man nicht beschreiben kann, eigentlich ist jedes Wort die Lüge, aber trotzdem wahr, die Lüge, die in dieser Wahrheit stattfindet und der absolute Träumer...; ist da noch jemand da, wenn das erfahren wird?; erst mal kann es nicht erfahren werden, es kann im Nachhinein vom Verstand begriffen und geäußert werden, aber in dem Moment, wo das klar ist, dann ist da niemand mehr, außer das, was ich essentiell bin, aber das ist alles...; das Nichts ist aber randvoll, total belebt, es hat Platz für alles, es gibt nichts, was da nicht drin ist; das mit Worten zu beschreiben oder das herüberzubringen, das geht nicht, wie soll man etwas beschreiben, was eigenschaftslos ist? Auch nichts, was wesenhaft ist?; ...man könnte sagen, es scheint wesenhaft, aber in Wahrheit ist es das Wesentliche, hat aber nichts mit einem Objekt oder irgendwas zu tun; die genaue Beschreibung, was es ist, kommt ab jetzt, für die, die zusehen: Einfach mal Augen schließen und genau hinhören. Frage und Antwort: Mario hat das Wesentliche erwähnt, was ist das Unwesentliche?; ...die Quelle, die hier einfach mit sich spielt; es ist dann alles so, wie es ist, dann muss noch nicht mal darüber gesprochen werden, dann geht einfach morgens die Sonne auf und man macht, was dran ist...; ohne etwas zu machen, in Wahrheit ist noch nie irgendwas passiert und in Wahrheit findet auch jetzt in dem Moment überhaupt nichts statt; rein faktisch nur: Traum, Maya, Lila, Illusion, wie auch immer; was ist der Unterschied zwischen dem Traum, der stattfindet und dem traumlosen Tiefschlaf?; Leben ohne Ich-Identifikation kann man nicht mehr wirklich Leben nennen; was ist Leben?; wenn man wirklich davon sprechen will, das nichts mehr identifiziert ist, dann findet auch nichts mehr statt; alles andere ist eine Art neu Konditionierung für den Verstand...; hat verstanden: okay, ich werde gespielt; … aus dieser Absolutheit, da ist überhaupt nichts, da findet auch nichts statt, immer die Frage, aus welcher Ebene komme ich; Marios Alltagsbewusstsein passiert es aus der absoluten Ebene heraus?; von außen betrachtet sieht es ganz normal aus, normaler Mensch, der vielleicht manchmal merkwürdige Sachen von sich gibt und ein Auto fährt, groß beschriftet mit Selbsterkenntnis und Heilung, wollen viele nicht sehen und innen drin,... wenn man das Innen-drin sehen möchte, jetzt wird es schwierig es zu beschreiben; ...in der Rolle des Mario findet ein ganz normales Leben statt, der alle Emotionen kennt, betroffen, traurig, wütend sein, Fehler machen kann, für die er sich im Nachhinein entschuldigt, aber tief da innen drin, klar ist, es passiert überhaupt nichts; Traum, traumloser Tiefschlaf, diese Zustände, die einfach unerklärlich nebeneinanderher völlig paradox existieren; gibt es ein Zentrum, von dem die Sinnesorgane ausgehen, ein Fokus, Brennpunkt?; Mario findet da nirgendwo was; … zurückzuführen dahin, wo es herkommt, da ist nichts greifbar, nichts spürbar, nichts wahrnehmbar und genauso ist es auch mit allem anderen, genauso mit der Wahrnehmung, ob nun mit Themen wie Dankbarkeit, Freude, Traurigkeit, was es auch immer ist, wenn ich versuche den Kern von irgendwas zu finden, …ganz zum Schluss löst es sich in die Bestandteile auf, die es nicht hat; Gefühle, ohne benennen wahrnehmen?; in einem unbewusst denkt; analysiert; Zusammensetzungen von Gefühlen; Gefühle im Körper?; alles das Eine, wahrgenommen kann es nur in Verbindung mit dem Körper werden, wenn der nicht da ist: Was bleibt?; wie fühlt man das Kronenchakara?; fühlen können, wie es der Bauspeicheldrüse von Mario geht?; in dem Moment, wo wir vom Absoluten sprechen, findet noch nicht mal mehr ein Körper in irgendeinem Raum statt; da hört dieses ganze Wahrnehmungsspiel auf, das ist, wo viele dran hängen bleiben, „meine Erleuchtung“, „mein Erwachen“ wahrnehmen zu können; ... jenseits der Wahrnehmung;... jetzt-tv.net