Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Fossilien der Götter Fossilien der Götter

Versteinerungen von riesigen Wesen und Pflanzen, die unserer Ansicht nach vor Urzeiten auf der Erde gelebt haben!

Stumme Zeugen der Vergangenheit Teil 1

vor 1 Jahr
0
0
249

Mudfossils Ukraine
Versteinerungsprozess und deren Theorien!

Da sich viele immer wieder fragen, wie es zu einer Katastrophe solch hohen Ausmaßes kommen konnte, und extrem heiße Temperaturen die Wesen in ihren gerade eingenommenen Positionen blitzartig versteinern konnten, möchten wir diesbezüglich mit diesem Artikel auf die vier uns bekannten Theorien hinweisen!

Megawaffentheorie: Diese Möglichkeit gibt an, die Katastrophe auf eine Hochtechnologie unserer Vorfahren zurückführen zu können. Einige Hochkulturen hätten sich der Theorie nach soweit technisch fortentwickelt, dass es zu Krieg und Zerstörung mittels Atom- und Strahlenwaffen kam und diese alles vernichteten. Schon beim Verfassen dieser Zeilen kommt man zum Schluss, dass dies keinesfalls so geschehen sein kann. Zumindest nicht was den Mudfossilprozess und deren Hinterlassenschaften betrifft. Wie man auf den von uns gezeigten Bildern gut sehen kann, sind die Tiere und Riesenmenschen fast immer unmittelbar in ihrer Handlung erstarrt. So etwas kann nur blitzartig geschehen und in Sekundenschnelle über die ganze Erdfläche verbreitet. Bei solch angenommenen Kriegshandlungen sollte man keinesfalls das Fluchtverhalten der Wesen außeracht lassen. (Es gibt z.B. ein Bild von einem Elefantenkalb was immer noch versteinert an seiner Mutter säugt)  Dieser Megawaffentheorie können wir persönlich leider keinerlei Aufmerksamkeit mehr schenken und erscheint im Gesamtbild nicht stimmig.

Sintfluttheorie: Diese These geht von einer weltweiten Überschwemmung aus, wie sie in der Bibel erwähnt wird. Es sollen hierbei riesige Wassermassen den gesamten Erdkreis überflutet und mit Schlamm bedeckt haben, daher auch der Name Mud-Fossils d.h. Schlammfossilien! Die im Schlammteppich eingeschlossenen Lebewesen sollen dadurch luftdicht geschützt und vor Verwesung geschont wurden sein. Über die Jahre hin soll dann die Sonne eine starke Trockenphase eingeleitet, und die Fossilien im Schlamm gebrannt haben. So gut sich diese These im ersten Moment anhört, kann sie unseren Überlegungen nicht standhalten, da sämtliche Kreaturen mit einer Sintflut hinfort gespült wurden wären! Jedoch kann eine Sintflut, nach Erstarrung der Wesen, hier doch noch nicht gänzlich verworfen werden! Wir sollten sie im Hinterkopf behalten!

Infernotheorie: Diese Theorie gliedert sich in drei verschiedene Unterthesen, die aber zusammen gefasst werden können. Man geht hier von einer Feuersbrunst aus, ausgelöst durch Naturkatastrophen, wie die drei Unterthesen :Flächenbrand, Vulkanausbrüche oderMeteoriteneinschlägen ! Diese Theorie würde uns die große Hitze erklären, die notwendig wäre um in den Körpern der Lebewesen gewisse Prozesse, wie Kaolin-Verhärtung und Keratin-Versteinerung auszulösen. Jedoch fällt auch hier auf, das aufgrund des Fluchtverhaltens aller Wesen, eine solch schnelle Erstarrung mittels dieser Naturkräfte nicht möglich erscheint. In Kombination mit oben genannter Sintfluttheorie, ergibt die Infernotheorie allerdings doch mehr Ansätze zum Spekulieren. Denn nimmt man an, das die Erde durch eine Feuersbrunst glühte, benötigt der Prozess für eine vollkommene Versteinerung ein schnelles abkühlen durch Wasser (Sintflut). Wäre dies nicht der Fall würde alles verglühen und zerfließen.

Medusatheorie: Diese Theorie dreht sich um elektromagnetische Kräfte sowie Gammastrahlung und Skalarwellen! Man geht hier, ähnlich eines Blitzes vom Fotoapparat, von einer flächendeckenden Verblendung d.h. Bestrahlung aus, die in den lebenden Zellen der Wesen zu einer plötzlichen Todesstarre führte! Im Anschluss dieser Theorie machen dann Inferno-sowie Sintflutthesen durchaus Sinn, um für eine Konservierung der Körper zu sorgen.


Musik von Arn Andersson
YouTube Kanal:. https://www.youtube.com/user/ArnAndersson