Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

EXOMAGAZIN EXOMAGAZIN

Welches Wissen braucht der Wandel?

Exopolitik Premiere der Webseite mit Stephen Bassett

vor 8 Jahren
0
0
163

Am 24. August 2010 ging die neue Webseite von Exopolitik Deutschland erfolgreich ins Netz. Dieses Ereignis wurde in der StudioLounge von nuoviso.tv gebührend gefeiert. Neben zahlreichen Exopolitik-Aktivisten und interessierten Zuschauern hatten wir noch einen besonderen Gast aus Amerika eingeladen.
Der US-Aktivist Stephen Bassett ist einer der führenden Köpfe der amerikanischen Disclosure-Bewegung. Wie kein anderer kennt er die politischen Verwicklungen um die außerirdische Präsenz und deren Geheimhaltung. Als Leiter der Paradigm Research Group setzt er sich zusammen mit hochrangigen Militärs und Politikern für ein Ende der UFO-Geheimhaltung ein. So rief er kürzlich gemeinsam mit dem ehemaligen Apollo-Astronaut Dr. Edgar Mitchell die US-Regierung dazu auf, das „Wahrheitsembargo über Außerirdische" zu beenden.

Im Interview mit Carsten Dresbach gibt Bassett einen Überblick über seine Arbeit als politischer UFO-Aktivist, beschreibt die aktuellen, weltweiten Aktionen der Regierungen, die auf ein baldiges Disclosure hindeuten und schildert die Rolle der amerikanischen Medien bei der Erhaltung des Wahrheitsembargos über Außerirdische.


Weitere Informationen unter: http://www.exopolitik.org

Twitter:
http://twitter.com/exopolitik
ExoCommunity:
http://www.exopolitik.org/exopolitik-community
Facebook:
http://www.facebook.com/pages/Exopolitik-Deutschland/118840368152317?v=info