Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

EXOMAGAZIN EXOMAGAZIN

Welches Wissen braucht der Wandel?

DAS GEHEIMNIS DES STARCHILD-SCHÄDELS | ExoMagazin

vor 4 Jahren
0
0
221

Ist das der Schädel eines Außerirdischen? Der US-Forscher Lloyd Pye widmete die letzten zwei Jahrzehnte seines Lebens der Untersuchung zweier Schädel, die in Mexiko gefunden worden waren. Doch wem sie gehörten, daran scheiden sich die Geister. Unstrittig scheint zu sein, dass die Knochen zirka 900 Jahre alt sind. Einigen Experten zufolge weist der Starchild-Schädel zudem Deformationen auf, die so beim Menschen nicht vorkommen. Und mit Hilfe modernster Methoden sollen Teile des Erbguts entschlüsselt worden sein - das Ergebnis ließ Wissenschaftler aufhorchen, denn ein großer Teil davon soll keine Parallelen zu bekannten DNS-Strängen von der Erde aufweisen. Vor seinem Tod im Jahr 2013 berichtete Lloyd Pye dem norwegischen Filmemacher Terje Toftenes ausführlich über den geheimnisvollen Schädel und seine jahrelange Erforschung.

►►Den gesamten Beitrag hier anschauen: http://bit.ly/1bUfpM0

►►Abonniere Exopolitik hier! http://bit.ly/Abonniere-Exopolitik


►►Exopolitik auf Facebook: http://fb.com/exopolitik
►►Exopolitik auf Google+: http://google.com/+exopolitik
►►Exopolitik auf Twitter: http://twitter.com/exopolitik
►►Mehr Videos von Exopolitik: http://bit.ly/Exopolitik-Videos