Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Die Bananenrepublik Die Bananenrepublik

Die staatliche Reichtumspflege und "Wir schaffen das!" Sahra Wagenknecht 23.11.16 - Bananenrepublik

vor 2 Jahren
0
0
335

► Google+: https://plus.google.com/u/0/106701079280378758319/posts
► Zweiter-Upload-Kanal: https://www.youtube.com/user/Bananenrepublik1
► Twitter: https://twitter.com/Stimmbuerger - Bananenrepublik
► Backup-Kanal: https://www.youtube.com/user/diebananenrepublik2/videos
► Quelle: Bundestag.de

Sahra Wagenknecht: "Wenn man sich diese Politik anschaut, dann muss man fast schon den Verdacht haben, dass Sie einen geheimen Werbevertrag mit der AfD abgeschlossen haben. Es ist doch unglaublich, was Sie machen."

"Die CDU einschließlich der Kanzlerin sollte aufhören, die Agenda 2010 als Erfolgsmodell zu preisen, und sollte endlich wieder ein humanes Arbeitsrecht in Deutschland durchsetzen, wenn sie einen deutschen Donald Trump verhindern will. Diesen weisen Satz hat Ihnen in der letzten Woche Ihr ehemaliger Generalsekretär Heiner Geißler zugerufen. Wenn diese Mahnung schon bei der CDU/CSU auf taube Ohren stößt: Müssen Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen von der SPD, nicht zumindest in Ihren Stühlen versinken, wenn Sie merken, dass ein ehemaliger CDU-Generalsekretär, der sich treu geblieben ist, inzwischen weit links von Ihnen steht? Gleichen Lohn für gleiche Arbeit hat die SPD bei der letzten Wahl versprochen. Und was haben Sie gemacht? Ein Gesetz, das es Daimler, BMW und Co. in Zukunft sogar erleichtert, reguläre Jobs dauerhaft durch Leiharbeit zu ersetzen oder an Werkvertragsunternehmen auszulagern. Das ist doch schäbig. Ihnen glaubt doch niemand irgendetwas, wenn Sie solche Politik machen."

Haushaltsdebatte im Bundestag"Selbst Trump hat wirtschaftspolitisch noch mehr drauf" - In der Haushaltsdebatte des Bundestages rechnet die Opposition mit der Bundesregierung ab: Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht warf Schwarz-Rot Versagen vor: Staatliche Industriepolitik sei besser als billige Dienstleistungsjobs. Der Grünen-Fraktionsvorsitzende Anton Hofreiter appellierte an alle Bundestagsparteien, sich Demagogen und Nationalisten gemeinsam entgegenzustellen http://www.deutschlandfunk.de/haushaltsdebatte-im-bundestag-selbst-trump-hat.1818.de.html?dram:article_id=372117

Merkel wirbt, Wagenknecht schimpft - Kanzlerin Merkel hat im Bundestag für ein solidarisches Miteinander geworben. In Zeiten des Populismus müsse respektvoller gestritten werden, forderte Merkel. Linken-Fraktionschefin Wagenknecht warf der Regierung "muffige Konsenspolitik" vor. https://www.tagesschau.de/inland/generaldebatte-111.html

Wer hat Angst vor Rot-Rot-Grün? - Sahra Wagenknecht lobt Donald Trump und spielt der Union in die Hände. Durch ihre Polemik funktioniert die Warnung vor einer Koalition, die wohl niemals kommen wird. http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-11/bundestagswahl-2017-rot-rot-gruen-koalition-sahra-wagenknecht

Interview: Sahra Wagenknecht über die Enttäuschung der Wähler - Seit einem Jahr führt Sahra Wagenknecht mit Dietmar Bartsch die Linksfraktion im Bundestag an. Mit der SÜDWEST PRESSE spricht sie über die AfD, über Ängste und über verunsicherte Wähler. http://www.swp.de/ulm/nachrichten/politik/Interview_-Sahra-Wagenknecht-ueber-die-Enttaeuschung-der-Waehler-14064318.html

Sahra Wagenknecht: "Der Euro spaltet Europa" http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2016-11/39294687-sahra-wagenknecht-der-euro-spaltet-europa-007.htm

Sahra Wagenknecht im MOZ-Interview: "Werden keine Koalition eingehen, die die soziale Spaltung vergrößert" http://www.moz.de/wirtschaft/wirtschaft/artikel-ansicht/dg/0/1/1533562/

#alternativlos #Merkle #Merkeldeutschland #merkelmussweg #Wirschaffendas #Wagenknecht #DieLinke #Linke #Bundestag #abmerkeln