Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Christoph Hörstel Christoph Hörstel

Bildung & Erziehung in der Politik

W70 Prof. Walid Amer GRMBS Palästinas Jugend 2019-8-16

vor 1 Monat
0
0
10

Transskript Prof. Walid Amer, 16.08.2019
Today´s slogan of this 70th Friday is “Palestinian Youth”. Those Palestinian youth is deserving this honour of having this Friday named after them because they suffer a lot from the siege which is imposed on Gaza and participate the Palestinian people in their suffering. They suffer from poisonous drinking water, collapsed healthcare, relentless power cut and many other things resulting from this bloody siege imposed by the Israelis on the Gaza Strip. So today we have almost of the Palestinians pushed to the borders, the Eastern borders of Gaza close to the apartheid fence to protest against the continuity of this siege and the continuity of this disastrous life. So in honour of their steadfastness the coordinating committee of the Great March of Return named today as “Palestinian Youth”. So we continue clarifying and stressing that our Palestinian youth who suffer from 70% unemployment and lots of problems in Gaza – are determined despite all these things to continue their resistance, to continue participating in the Great March of Return and to resist the Israelis until lifting the siege and applying the Palestinian right – the Palestinian refugees’ right of return according the United Nation resolutions. We appreciate our youth and we confirm that the Israelis continue their crimes. They shot and injured 16 persons today up to this moment. Okay – 6:30 local time. That’s it for today, thank you.
Der Wahlspruch für den heutigen 70. Freitag lautet „Palästinensische Jugend“. Diese palästinensischen Jugendlichen verdienen die Ehre, dass dieser Freitag nach ihnen benannt ist, denn sie leiden stark unter der Belagerung die Gaza auferlegt ist und die zum Leiden der Palästinensischen Bevölkerung beiträgt. Sie leiden unter dem vergiftetem Trinkwasser, dem zusammengebrochenen Gesundheitssystem, andauernden Stromausfällen und vielen anderen Dingen als Folge des blutigen Belagerungszustandes, den die Israelis dem Gazastreifen aufgezwungen haben. Heute sind fast alle Palästinenser zur Grenze gekommen, der Ostgrenze von Gaza nahe am Apartheidzaun, um gegen das Andauern der Belagerung zu protestieren und das Andauern dieses katastrophalen Lebens. Also hat der Koordinierungsausschuss für den Großen Rückkehrmarsch zu Ehren ihrer Standhaftigkeit heute die „Palästinensische Jugend“ benannt. Wir stellen weiterhin klar und unterstreichen, dass unsere palästinensische Jugend - die unter einer Arbeitslosenquote von 70% und vielen anderen Problemen in Gaza leidet – all diesen Umständen zum Trotz entschlossen ist ihren Widerstand fortzusetzen, weiterhin am Großen Rückkehrmarsch teilnehmen und den Israelis widerstehen wird, bis die Belagerung aufgehoben ist und palästinensisches Recht – das Recht der palästinensischen Flüchtlinge auf Rückkehr – angewandt wird, gemäß den Resolutionen der Vereinten Nationen. Wir würdigen unsere Jugend und bestätigen, dass die Israelis ihre Verbrechen fortsetzen. Sie schossen heute und verwundeten 16 Personen bis zu diesem Augenblick. Gut – es ist 18:30 Ortszeit. Das ist es für heute, vielen Dank.

Jetzt die Neue Mitte unterstützen!: info(AT)neuemitte.org

SPENDEN:
- Empfänger: RA Nagler
- III. Hagen 39
D - 45127 Essen
- Verwendungszweck: 19/00554
IBAN: DE07 3606 0488 0403 6932 01 / BIC: GENODEM1GBE