Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

BEWUSST.TV BEWUSST.TV

Ihr Bildungskanal

Sexualität im weblichen Zeitalter | Bewusst.TV - 11.11.2011

vor 7 Jahren
0
0
182

Interview vom 11.11.2011 - Jo Conrad unterhält sich mit Dagmar Neubronner und Detlef Schönenberg über das Wesen der Sexualität.

Online Video: [1:11:42 ]
Dank an die Quelle: http://bewusst.tv/2011/11/sexualitat/

Stichworte:
Verteufelung der Sexualität von der Kirche
Trivialisierte pervertierte Sexualität in den Medien
Größte Schöpferkraft des Universums
Spaß ist Indikator für die Priorität der Sex innewohnt
Die sexuelle Kraft ist von den meißten noch nicht erkannt
Sie wirkt befreiend und ernärend
Vorbehaltlosichkeit fördert Erwachen
Sexuelle Erfahrungen in Liebe befreit und ergänzt das Bewusstsein
Eros Liebe und Sex
Körperliche Vereinigung ist eine Ebene
Gefühlsaustausch ist die zweite Ebene
Austausch der Ideenwelt/ Spiritualität ist die dritte Ebene
The Point of no return -Im Orgasmus - im Loslassen im vollen Vertrauen nimmt die Furcht vor dem Tod
Perversion vs Erfüllung
Homosexuell als Erscheinung des neuen weiblichen Zeitalters
Je mehr in Liebe desto unwichtiger das Geschlecht
Sehnsucht nach Verliebt sein oder die Suche nach dem schnellen Kick
Männlichkeits- und Weiblichkeits manifestation in sich Selbst
Beide Pole in sich vereinigt befreit vom getrieben sein und bringt dir die Wahl deiner Zuwendung zurück
Wir sind keine Opfer mehr von Atraktion sondern Liebende und das ist nicht pervers
Viele weiblich geprägte Wesen inkarnieren schon seit längerer Zeit und nicht immer nur in weblichen Körpern
Korumpierung der weiblichen Männer durch Medizin Psychiatrie und Medien/Homoszene lstet auf ihnen
"Christoffer Street days" als Veranstaltung ist die Darstellung der Menschen als eine hässliche Verzerrung ihrer Selbst
Nicht als sexuelle Wesen sondern als Fickbolzen herabgesetzt
Die Not spricht aus ihren Gesichtern
Die Gute Absicht gerät in Vergessenheit und der Kick bleibt als einziger Trost
Fremde Konzepte werden presentiert- wie Geschlechtsumwandlung
Bilderflut der Medien stören das "Hier Sein"
Was bleibt ohne Sex
Wer braucht kommt ins benutzen , aber nicht in Liebe
Wir werden auf Triebbefriedigung mannipuliert
Neues Wort statt Sex : Liebe geben
Böswillige Reduzierung unseres Potentials
Was bewegt dich wenn du dein Haustier pflegst,da zeigst sich deine Liebe
Ein buntes fasettenreiches "Liebe geben"


namaste satsang-full