Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

BEWUSST.TV BEWUSST.TV

Ihr Bildungskanal

Biolog. Zweiphasigkeit aller Krankheiten GNM Kinderbuch - Harald Baumann 2 |Bewusst.TV 23.4.14

vor 5 Jahren
0
0
225

23.4.2014 - Der Natur wieder vertrauen lernen! Zweites Interview mit Harald Baumann über die Zweiphasigkeit von allen Krankheiten anhand der Beispiele einiger Krebsarten, besser vertsehen und die Angst verlieren. Erstes Interview "Keine Angst vor Brustkrebs" hier:
https://www.youtube.com/watch?v=lEjFquz6jmQ

Online Video: [ 38:20 ]
Dank an die Quelle Bewusst.TV mit Jo Conrad:
http://bewusst.tv/biologisch-sinnvolle-geschehen/

Zusammenfassung / Tags /Stichworte /Zeitmarken:
Die fünf biologische Naturgesetze.
Kinderbuch über die Germanische neue Medizin, einfach erklärt - die Zweiphasigkeit aller Krankheiten.
Seelisch-biologische Konflikte - DHS benannt nach Entdecker Dr.Gerd Hamer, sind Auslöser von biologisch sinnvollen Geschehen in der Natur , beim Menschen, aber auch bei Tieren. Der Auftakt einer Erkrankung, geschieht nur bei einem isolativen, hochakut dramatisches Schockereignis der das Individuum völlig auf dem falschen Fuß erwischt und in Hilflosigkeit bringt, kurz DHS. Fehlt einer der Komponenten bei DHS wird der Krankheits-Prozess nicht ausgelöst.

Der Körper reagiert auf den Konflikt also mit Sympatikotonie u beginnt die Leistungsfähigkeit eines entsprechenden Organs, hier ein alviolärer Aufbau der Lungenbläschen, um mehr Sauerstoff in den Körper für die Flucht zu erreichen. Oder in der Leber, da wächst das Gewebe (Parenchym) um Leistung zu erhöhen zB Fettleber und Erhöhung des Blutzuckerspiegels für einen Kampf oder bei einem Verhungerungkonflikt um die Nahrung besser zu verdauen und länger überleben zu können. Ist der Hunger aufgehoben oder die Angst davor als unberechtigt erkannt, baut die Leber selbständig das Gewebe wieder ab. In der westlichen Welt haben wir transponierte Konflikte, wie Geldnot bei Lebenshaltungskosten, Existenzängste bei Verlust des Partners.

Alkoholiker unter Entzugsängsten erleiden Leberschäden als sinnvolle Reaktion des Körpers auf Stoffentzug, Verhungerungskonflikt. Ist die Verfügbarkeit der Drogen gefährdet oder wird sie Verboten löst es Beschaffungsstress aus. Konfliktstress. Ärger zB. belastet die Galle, auch Revier ärger genannt in der biologischen Terminologie. Man verdaut den Ärger - man muss einen "dicken Brocken" verdauen. Am Stuhlgang kann man erkennen in wie weit die Heilungsphase voranschreitet. Starkes Schwitzen in der Nacht ist die Reparaturphase und somit die Zweite Phase.

Die Raucherlunge zB hat nichts mit Rauchen zu tun, hier wird mit Bilder von schwarzen Lungen regelrecht die Öffentlichkeit belogen und in Angst und Schrecken versetzt. Hier greift eher der Nocebo-Effekt , der Mensch empfindet einen Todesangstkonflikt, raucht mit schlechtem Gewissen weiter. Das Tabakrauchen als Genussmittel gerät völlig in den Hintergrund angesichts der massiven Antiraucher - Lügen-Kampagnen. Diagnoseschock und Todesfälle. Als iatrogen (altgriechisch „vom Arzt erzeugt") werden Krankheitsbilder bezeichnet, die durch ärztliche Maßnahmen verursacht wurden. Warum wird Gerd Hamers Entdeckung bekämpft und geleugnet? Es ist fundierte nachprüfbare Wissenschaft und keine Esoterik. Es lohnt sich da näheres selber zu verstehen und die Angst und Panik vor Krankheiten zu verlieren.